Bildunterschrift erscheint hier

Fügen Sie Ihr Angebot, Ihre Informationen oder Ihren Werbetext hinzu

Hilfe, Kinder und Bildschirmzeit. Was machst du damit? 4 Tipps

  • 4 minimum gelesen

"Noch ein Spiel Mama". Wenn ich jedes Mal einen Dollar bekommen hätte, wenn ich das höre ... Jeder mit Kindern läuft darauf herein: Bildschirmzeit. Gerade in der Corona-Zeit fühle ich mich wie ein Polizist im eigenen Haus. Regeln und Vereinbarungen darüber treffen, wie lange Menschen auf einen Bildschirm starren, egal ob es sich um Spiele, Fernsehen oder Tiktok handelt… Diese Bildschirmzeit muss reduziert werden!! Gehen Sie draußen spielen, bauen Sie Hütten, klettern Sie auf Bäume, skaten Sie, spielen Sie Fangen, entstauben Sie Ihr Lego. Ich weiß nicht viel, solange es nicht eine Glasplatte mit bewegenden und süchtig machenden Dingen gibt.

Es hat mich verrückt gemacht und ich tue es immer noch. Denn es scheint mit dem Bierkai zu kämpfen. Soziale Medien und Spiele werden immer suchterzeugender und ich denke, das merkt man. 

Meine Meinung

Mit meiner Arbeit (unter anderem für Sell your stuff online ) bin ich in den letzten 25 Jahren in alle sozialen Medien hineingezogen worden und ich LIEBE es – jetzt so sehr, wie ich es „hasse“. Ich kann sagen, dass ich weiß, wie Social Media funktioniert, also denke ich, dass ich eine plausible Meinung zum Thema Online versus Kinder abgeben kann. Aber das ist meine Meinung und es muss nicht deine sein.

Fortnite Mama

Fortnite Mama

Unser Sohn ist fast 11 und liebt es, Minecraft, Fortnite und Roblox zu spielen. Anfangs bin ich auch in Fortnite eingetaucht, ich spiele mindestens genauso gerne wie er. Zusammen haben wir viele Gegner in Pixel geschossen und ich helfe ihm immer noch gerne bei Herausforderungen. Es geht auch nicht darum, ob es Spaß macht oder nicht – es geht um die Zeit, in der etwas gedankenlos gemacht wird.

Ich verstehe jetzt, dass er gerne spielt, und im Lockdown war es ein Glücksfall, weil er normalerweise mit einer großen Gruppe von Freunden online spielt. Setzen Sie Ihre Kopfhörer auf und plaudern und knallen Sie. Da ich auch verstehe, dass ein Bann keinen Sinn macht, teile ich hiermit die Dinge, die ich gegen die hirnlose Bildschirmnutzung ablehne. Wer weiß, vielleicht hilft dir das auch bei deinen Kids und vielleicht hast du ja selbst einen guten Tipp! Gib mir Bescheid :-)

Gefällt mir auch > Entdecken Sie die unendliche Fantasiewelt Ihres Kindes

Tipp 1 – KiwiCo-Kisten

KiwiCo Kiste

Als wir diese KiwiCo DIY-Boxen entdeckten, waren wir sofort begeistert. Unser Sohn hat selbst mehrere Tinker-Projekte gemacht und liebt sie. Ich bin auch „überglücklich“, dass es eine bildschirmlose Aktivität ist, an der er interessiert ist. Was ist es? Kurz gesagt, es ist eine Kiste (Kiste genannt) mit einem Projekt Ihrer Wahl, die Sie monatlich erhalten können. Mit diesen KiwiCo- Projekten baut ein Kind sein kreatives Selbstvertrauen auf und erlernt so Problemlösungsfähigkeiten in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen, Kunst und Mathematik. Es gibt eine inspirierende Linie für jedes Alter und jedes Interesse und in jeder Kiste finden Sie ein pädagogisches Magazin, alle (!) Projektmaterialien und eine detaillierte Anleitung. KiwiCo-Box - 16,95 €

Tipp 2 - Musik

Sopran-Ukulele UK-10 Blau

Für 36 € haben Sie bereits eine sehr schöne Ukulele wie diese blaue Makawao-Ukulele . Unser Sohn hat es sich selbst gewünscht und als Geschenk bekommen, als er zur nächsten Gruppe ging. Seitdem pingt er es ein bisschen an und nutzt YouTube etwas intelligenter als zuvor. Er sucht jetzt nach Ukulele-Tutorials statt nach „Kannst du in einem Pool mit Millionen von Orbeez schwimmen?“. Es gibt auch eine schöne Ukulele-App , um das Spielen zu lernen, und es gibt eine Reihe von Niederländischkursen. Tadaaa!

Tipp 3 – Erstellen Sie Stop-Motion-Videos

Ich habe nichts dagegen, ein iPad zu verwenden, um ein Stop-Motion-Video zu machen. Denn das ist kreativ. Also haben wir ein YouTube-Konto erstellt und die perfekte Stop-Motion-Studio-App zum Erstellen von Stop-Motion-Videos gefunden. Die Vereinbarung ist bisher, dass mini selbst nicht drauf ist, seine Stimme auch nicht und dass ich das Video für ihn hochlade. Ab und zu macht er ein nettes Video mit seinen Spielzeugen und verbringt manchmal Stunden damit. Sehen Sie hier eines seiner Videos. Likes werden sehr geschätzt

Tipp 4 - Zeichnen

Haben Sie ein kreatives Kind? Dann ist das Zeichnen auf dem iPad wirklich ein Glücksfall. Seit die Procreate-App hier auf dem iPad ist, sind viele schöne Dinge entstanden. Nicht nur zu Hause, auch unterwegs. Letztes Jahr zeichnete er gerne mit seiner Freundin auf der anderen Seite der Niederlande. Dann telefonieren sie miteinander, malen und chatten miteinander, manchmal stundenlang. Mini hat sich dafür einen Stift aufgespart, der deutlich besser zeichnet als der Finger. Das muss nicht unbedingt ein Apple Pencil sein, dieser Stylus Pen Dupe funktioniert auch prima.

Lange Rede, kurzer Sinn – Sie sehen, der Bildschirm ist hier ziemlich präsent, aber oft wird er sehr kreativ in Kombination mit einer Offline-Aktivität eingesetzt. Und das ist der Schlüssel, denke ich. Zum Glück sind neue Entwicklungen nicht immer schlecht, man muss nur wissen, wie man damit umgeht. Und wir als Eltern haben einen großen Anteil daran!

Wenn Sie die andere Seite von Social Media verstehen möchten, sehen Sie sich die Netflix-Dokumentation The Social Dilemma (möglicherweise mit den Kindern) an.

Hinterlasse unten deine Meinung!

Sag mal, wie gehst du damit um? Habt ihr nützliche Tipps & Tricks? Sie können sie in Kürze weiter unten erneut teilen. Ich bin neugierig!

Mariko Naber

Autor - Mariko Naber
Mariko ist das fröhliche Gehirn hinter Happlify. Zusammen mit Partner Mark betreibt sie Sell your stuff online, die Branding-Agentur Loaded Ink BNO und Atelier Naber . Sie liebt Wohlfühlen, zufällige Taten der Freundlichkeit, Fleischbällchen, Schokoladenmousse, Zeit mit der Familie, Zee, Piña Colada, Zucker & Gewürze und alles Schöne 💛

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Suchen