Bildunterschrift erscheint hier

Fügen Sie Ihr Angebot, Ihre Informationen oder Ihren Werbetext hinzu

Kreativ sein ist die neue Meditation

  • 2 minimum gelesen

Wir alle wissen inzwischen, dass Meditation gut für Sie ist. Durch regelmäßiges Meditieren reduzieren Sie Stress, schlafen besser, fühlen sich weniger ängstlich, können sich besser konzentrieren usw. Die Vorteile liegen auf der Hand, aber was ist, wenn Sie sich zu unruhig fühlen, um tatsächlich zu meditieren?

Ich merke, dass es mir schwer fällt, Zeit und Ruhe in meinem Körper zu finden, um zu meditieren. Als ich bei einem Kaffee-Date mit einer Freundin darüber sprach, wurde mir klar: Wenn ich kreativ bin, kann ich auch sehr gut den Kopf frei bekommen! Kreativ zu sein ist für mich „die neue Meditation“.

Gewinnen, gewinnen!

Bei der Recherche nach wissenschaftlichen Belegen für meine eigenen Erfahrungen für diesen Blogeintrag bin ich auf mehrere Studien gestoßen, die dies bestätigen, darunter eine Studie des Drexel University College of Nursing and Health Professions. Dies zeigt, dass das Stresshormon Cortisol durch Malen, Zeichnen oder Modellieren deutlich abnimmt und die Probanden sich glücklicher und ruhiger fühlen würden. Sie müssen nicht einmal Erfahrung mit dem kreativen Hobby haben, auch die Probanden ohne „kreative Finger“ erlebten die positiven Effekte. Es geht also hauptsächlich um Kreativität und nicht so sehr um das Ergebnis.

Das Schöne ist, dass man durch Kreativität nicht nur den Kopf beruhigt, es funktioniert auch umgekehrt! Da Sie also beruhigt sind, bleibt auch mehr Raum für kreative Lösungen. Also Win-Win!

iMakin Sticktasche

Kreativer Fluss

Aber wie kommt es, dass Sie sich tatsächlich entspannen, indem Sie kreativ sind? Wenn Sie kreativ sind, können Sie alles um sich herum vergessen. In diesem Moment liegt Ihre Aufmerksamkeit ganz auf dem Werkstück, an dem Sie gerade arbeiten, sodass alle anderen Gedanken ausgeschaltet sind. Sie kommen in einen kreativen Flow, in dem Sie ganz in Ihr Projekt eintauchen. So kann sich Ihr beschäftigter Kopf vollkommen entspannen.

💡 Möchtest du mehr über Flow erfahren? Lesen Sie auch: Ist Flow das Geheimnis des Glücks?

Nun sind einige kreative Hobbies besser geeignet, um in einen kreativen Flow zu kommen als andere. Vor allem Hobbys mit sich wiederholenden Tätigkeiten sind sehr entspannend, wie Stricken, Häkeln, Sticken, Holzbrennen, Stempel ausstechen und Geschirr punktieren. Gerade weil man mit diesen Hobbies in eine Art Rhythmus kommt, muss man sich nicht mehr so viele Gedanken über den nächsten Schritt im Projekt machen.

beruhigende Stickerei

Jinske iMakin stickt

Ich habe vor kurzem das Sticken für mich entdeckt. Ich finde es sehr entspannend zu tun. Sie sind nicht an ein Diagramm gebunden, denn sobald sich Ihr Design im Hintergrund befindet, müssen Sie es nur noch mit Stickstichen „nachzeichnen“. Da Sie nicht wie beim Stricken und Häkeln zählen müssen, können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen. Durch das Sticken gerate ich in eine Art meditativen Zustand und ehe ich mich versieh, ist es eine Stunde später unbemerkt!

Jinske von iMakin
Autor - Jinske Verpalen von imakin DIY Design
Do It Yourself, aber moderner, härter und sturer! Jinske übersetzt die neuesten Lifestyle-Trends in umsetzbare DIY-Projekte. Ihre Mission ist es, Sie zu inspirieren, (häufiger) kreativ zu werden und zu zeigen, dass DIY nicht schwierig ist, sondern vor allem viel Spaß macht. Biene www.imakin.nl finden Sie die besten All-in-One-DIY-Pakete, mit denen Sie einfach loslegen können. Mach es selbst, es wird dich glücklich machen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Suchen