Bildunterschrift erscheint hier

Fügen Sie Ihr Angebot, Ihre Informationen oder Ihren Werbetext hinzu

Verlieben Sie sich wie Nienke in das Camperleben

  • 2 minimum gelesen

Keine langen Schreckenswartezeiten auf Schiphol, Ihr Haus ist immer zur Hand, fahren Sie wohin Sie wollen. Mit dem Wohnmobil hinaus in die weite Welt. Wie wunderbar klingt das und ist es so wunderbar, wie es aussieht? Ich fand heraus, dass Nienke (van Stipstijl ) ein echter Camper-Süchtiger ist und stellte ihr einige Fragen. Außerdem hat sie tolle Tipps parat. 

Die Camper-Liebe begann bei Nienke und ihrem Mann am anderen Ende der Welt, Australien um genau zu sein. Sie lebten dann 9 Monate in ihrem eigenen Haus auf Rädern, eher einem Van als einem Camper, und hatten die Zeit ihres Lebens.

Nach dieser besonderen Zeit, in der sich Nienke von der Strichkunst der Ureinwohner inspirieren ließ, ließ sie das Reisemobil-Leben nicht mehr los. So ein Event macht Eindruck und wenn man echte Freiheit geschmeckt hat, will man mehr. Für eine Hochzeit in Portugal wurde wieder ein Wohnmobil gemietet und sie waren sich sicher: wir brauchen auch ein Wohnmobil. 

Ein eigener Camper blieb ein Wunsch

Es war schon immer ein Traum gewesen, ein eigenes Wohnmobil zu besitzen, damit sie dorthin fahren konnten, wo die Familie wollte. Das hat funktioniert! Seit rund sechs Jahren haben sie nun ihr eigenes mobiles Ferienhaus, das eigenhändig renoviert wurde. Es ist ein fröhliches Auto geworden, dem man Nienkes Fingerspitzengefühl ansieht. Frische Farben und Punkte (offensichtlich) überall.

Kinder und Camper

Die beiden Söhne des Paares reisen gerne mit ihnen. Beide sind vom Campingfieber angesteckt und genießen die Ferien in Europa in vollen Zügen. Ein Vorteil mit Kindern ist, dass man alles, aber buchstäblich alles unterwegs hat. Kein Kofferschleppen ins Hotel, kein langes Anstehen am Flughafen und immer einen vertrauten eigenen Platz.

Wenn ich nach der besten Camper-Erinnerung frage, dann muss es Wildcampen in Nordspanien an einem wunderschönen See sein. Es fühlte sich sehr frei an und die Atmosphäre war idyllisch. Wenn Sie Nienkes Fotos sehen, wissen Sie sicher, dass kein Wort gelogen wurde.

Camper selber renovieren

Fängt es bei Ihnen auch an zu jucken, wenn Sie das lesen und sehen? Sie möchten Ihr eigenes Wohnmobil besitzen? Dann können Sie sich natürlich wie Nienke Ihr eigenes mobiles Zuhause suchen. Und finden Sie einen guten Gebrauchten? Dann lassen Sie sich vom Happy Campers Lifestyle Blog Caravanity inspirieren. Dort findet ihr so ​​viel Spaß rund ums Campen: Rezepte, Kauftipps, DIY-Ideen, schöne Campingplätze etc.

4 Tipps für schöne Wohnmobilstellplätze

Laut Nienke steckt viel Energie darin, die besten Plätze zu finden. Wer es möglichst idyllisch enden und sich nicht jedes Mal auf ein paar Kacheln verkriechen möchte, dem sei eine Vorrecherche empfohlen. Glücklicherweise gibt es im Internet viele Informationen. Einige tolle Tipps von Nienke sind:

Zum Campingplatz

Hast du selbst gute Tipps?

Lieben Sie auch Camping und haben Sie selbst einen netten Tipp? Hinterlasse es unten in den Kommentaren!

Mariko Naber

Autor - Mariko Naber
Mariko ist das fröhliche Gehirn hinter Happlify. Zusammen mit Partner Mark betreibt sie Sell your stuff online, die Branding-Agentur Loaded Ink BNO und Atelier Naber . Sie liebt Wohlfühlen, zufällige Taten der Freundlichkeit, Fleischbällchen, Schokoladenmousse, Zeit mit der Familie, Zee, Piña Colada, Zucker & Gewürze und alles Schöne 💛

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Suchen