Bildunterschrift erscheint hier

Fügen Sie Ihr Angebot, Ihre Informationen oder Ihren Werbetext hinzu

5 sehr gute Tipps für Slow Fashion

  • 4 minimum gelesen

Eine nachhaltige Garderobe, was genau bedeutet das, wie fängt man damit an und… warum sollte man sich darum kümmern? Eigentlich hat es viel zu lange gedauert, bis mir der Sinn nachhaltiger Kleidung wirklich bewusst wurde. Nicht, dass ich mir jede Woche neue Klamotten kaufe oder weil ich den Primark (nie) plattmache oder weil ich keinen Sinn darin sehe. Ich wusste einfach nicht genug darüber und habe insgeheim schon seit Jahren auf meine Weise an der Slow-Fashion-Bewegung teilgenommen!

Ich habe jetzt ein Auge für nachhaltige Kleidung und kann dir hiermit meine 5 Tipps geben, die auch dir helfen können, dich für Slow Fashion zu entscheiden.

Was ist Slow-Fashion?

Slow Fashion (übrigens kein ganz neuer Begriff) ist das Gegenteil von Fast Fashion. Fast Fashion dreht sich um Quantität und geht daher Kompromisse bei der Qualität ein. Slow Fashion steht für Qualität und fordert Sie auf, Quantität zu reduzieren. Beide symbolisieren eigentlich sehr unterschiedliche Lebensstile. Fast Fashion wird in großen Mengen hergestellt, ist erschwinglich und sehr trendbewusst. Während Slow Fashion oft in kleineren Stückzahlen mit Aufmerksamkeit hergestellt wird, hat sie einen höheren Preis und ist oft zeitlos. Auch die langsame Variante plädiert für eine Produktion mit Rücksicht auf Mensch, Umwelt und Tiere.

Slow-Fashion-Schnecke

Warum sollte man sich mit Slow Fashion beschäftigen?

Slow Fashion ist aus vielen verschiedenen Gründen der richtige Weg . Wenn Sie erkennen, dass wir uns (viel) besser um unseren Planeten und alles, was darauf lebt, kümmern müssen, ist eine nachhaltige Garderobe der richtige Weg. Ausbeutung, Kinderarbeit, Tierquälerei und Umweltverschmutzung gehören einfach nicht dazu. Darüber freut sich keiner...

5 Tipps für eine nachhaltige Garderobe

Hoffentlich sind Sie überzeugt, denn es ist nicht sehr schwierig. Hier sind 5 sehr gute Tipps, um noch heute mit Slow Fashion zu beginnen.

Tipp 1 – Kaufen Sie qualitativ hochwertige Kleidung

Nachhaltige Filzpantoffeln Esgii

An hochwertiger Kleidung und Accessoires hat man sehr lange Freude. Sie kostet oft mehr, hält aber auch oft viel länger als Fast Fashion. Infolgedessen kaufen Sie im Laufe der Zeit immer weniger Kleidung. Ein gutes zeitloses Kleidungsstück ist also wirklich eine Investition. Merkmale hochwertiger Kleidung sind:

  • Ersatzknöpfe, denn das bedeutet, dass die Marke erwartet, dass sie den Test der Zeit bestehen
  • Metallreißverschlüsse statt Plastikreißverschlüsse
  • Keine losen Fäden und Stiche, sondern hochwertige Nähte
  • sauber ausgerichtete Stoffmuster und somit kein schief genähtes Rohr etc
Wir sind seit Jahren Fans der strapazierfähigen Echtwoll-Slipper von Esgii, diese hohen Stiefel werden Ihnen garantiert viele Jahre Freude bereiten. Erhältlich bei Esgii – 69,95 €

    Tipp 2 – Kaufen Sie Kleidung aus nachhaltigen Materialien

    Achten Sie darauf, ob die Kleidung, die Sie kaufen möchten, aus umweltfreundlichen Materialien besteht. Ein nachhaltiger Stoff wird natürlich und/oder biologisch angebaut und aus natürlichen Materialien wie Wolle, Hanf und Bio-Baumwolle hergestellt, um nur einige zu nennen. Diese Materialien „atmen“, was bedeutet, dass sie auch gut für Ihren Körper sind und biologisch abbaubar sind.

    Darüber hinaus gibt es andere Arten von umweltfreundlichen Materialien, darunter recycelte Stoffe wie recycelte Flaschen oder Polyester.

    Auch bei Kinderkleidung können Sie auf Nachhaltigkeit setzen. Die Marke Petit By Sofie Schnoor zum Beispiel wird aus nachhaltigen Stoffen hergestellt und mit Sorgfalt hergestellt. Darüber hinaus verleiht die Marke zeitlos eine schöne persönliche Note. Dieser Strampler ist ein tolles Beispiel dafür, der endlos kombiniert werden kann.

    Nachhaltige Kinderkleidung - Petit von Sofie Schnoor

    Tipp 3 – Erwägen Sie eine Kapselgarderobe pro Saison

    Der Begriff Capsule Wardrobe stammt aus den 1940er Jahren und ist eine Auswahl an essentiellen, möglichst zeitlosen und nachhaltigen Kleidungsstücken, die Sie endlos kombinieren können. Kaufen Sie daher nur Kleidung, die Sie wirklich lieben. Mein Trick ist, wenn ich etwas Schönes sehe, eine Nacht oder so darüber schlafe und wenn ich noch darüber nachdenke – und es passt zu dem, was ich bereits habe – dann kann ich den Kauf in Erwägung ziehen. Dies verhindert, dass Sie Ihre Kleidungsstücke tatsächlich tragen.

    Hinweis : Indem Sie eine Art Bindung zu Ihrer Kleidung herstellen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sie gut pflegen und sie immer wieder tragen.

    Kapselgarderobe

    Tipp 4 – Passen Sie gut auf Ihre Kleidung auf

    So kannst du auch mit deiner Kleidung nachhaltiger umgehen, indem du sie gut pflegst. Denn gute Pflege verlängert die Lebensdauer und sorgt dafür, dass Sie möglichst lange das Beste aus Ihren Kleidungsstücken herausholen holt.

    Befolgen Sie zum Beispiel die Waschanleitung für jedes Kleidungsstück. Und einige Kleidungsstücke, wie Jeans, müssen Sie wirklich nicht jedes Mal waschen, wenn Sie sie tragen. Auch Lüften oder Dämpfen (im Badezimmer) wirkt manchmal Wunder.

    Achten Sie auf Ihre Kleidung

    Tipp 5 – Gebraucht kaufen

    Nur weil etwas schon einmal von einem anderen getragen wurde, bedeutet das nicht, dass es das Ende seines Lebenszyklus erreicht hat. In den richtigen Second-Hand-Läden finden Sie selten getragene Schmuckstücke. Zum Beispiel habe ich vor 15 Jahren meinen (noch) liebsten langen schwarzen Wollmantel von Dolce & Gabanna mit einem Pantherdruck auf der Innenseite für nur 75 € gekauft. Ich bin immer noch überglücklich, wenn ich daran denke. Die Jacke kommt bald wieder in die Reinigung, also werde ich sie wohl diesen Winter wieder tragen.

    Oft findet man Second-Hand-Kleidung, die noch in einem guten Zustand ist und nur entsorgt wurde, weil die Person sie nicht mehr liebte oder weil sie ihnen entwachsen ist.

    Es gibt viele Gründe, Second-Hand-Kleidung zu kaufen, was sie zur perfekten Ergänzung jeder nachhaltigen Garderobe macht. Aber (schöne) Secondhand-Läden auszumisten macht auch richtig Spaß (und ist wieder möglich, woohooo)!

    Nachhaltige Second-Hand-Kleidung

    Adressen für Second-Hand-Kleidung

    Hier sind ein paar Orte, an denen ich gerne eingekauft habe (und die ich bald wieder besuchen werde):

    Und... kennen Sie eine nette Adresse? Teilen Sie es uns unten mit!

    Kurz gesagt: Es gibt viele Gründe, mit Slow Fashion zu beginnen. Langfristig ist es sowieso eine Win-Win-Situation für alle!

    Quelle: Mindful of the home

    Mariko Naber

    Autor - Mariko Naber
    Mariko ist das fröhliche Gehirn hinter Happlify. Zusammen mit Partner Mark betreibt sie Sell your stuff online, die Branding-Agentur Loaded Ink BNO und Atelier Naber . Sie liebt Wohlfühlen, zufällige Taten der Freundlichkeit, Fleischbällchen, Schokoladenmousse, Zeit mit der Familie, Zee, Piña Colada, Zucker & Gewürze und alles Schöne 💛

    3 Antworten

    Christel

    Christel

    September 23, 2021

    Nog een goeie tip: leen of ruil kleding met vrienden, buren, familie of bij een kledingbibliotheek. Zo voorkom je miskopen en kun je kleding een tijdje uitproberen.

    Kledingbieb GAIA, Zutphen

    Chanoek

    Chanoek

    September 23, 2021

    In Den Haag is in de Papestraat Appel & Ei geopend en vele bekende zijn er al heel gelukkig uitgelopen.

    https://appelenei.nl/nl/portfolio-item/denhaag/

    Hanneke

    Hanneke

    September 23, 2021

    Ik woon in Nijmegen en daar is al jaren Second Mas gevestigd in de Van Welderenstraat nr 9 en sinds kort daar schuin tegenover op nr 30, Studio Zoef voor kinderkleding. Er zijn trouwens nog veel meer adresjes in Nijmegen, teveel om hier te melden dus even Googelen ;-)

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

    Suchen