Bildunterschrift erscheint hier

Fügen Sie Ihr Angebot, Ihre Informationen oder Ihren Werbetext hinzu

Das sind die besten Valentinstagskekse aller Zeiten!

  • 2 minimum gelesen

Diese Kekse sind hier seit Jahren erfolgreich. Sie sind die besten Kekse aller Zeiten, Sie werden kein besseres Rezept finden. Außerdem sind sie auch sehr einfach herzustellen. Der einzige Nachteil ist, dass der Teig mindestens so lecker ist wie die Kekse. Nehmen Sie daher an, dass sich die Hälfte in Luft auflöst ...

Diese Herzen sind vom kurzen Brottyp; fest, aber auch spröde und krümelig. Die Basis lässt sich natürlich auch für andere Anlässe verwenden, aber zum Valentinstag machen wir daraus süße Herzen. Sie finden das Rezept und die (sehr umfangreiche) Anleitung hier auf diesem sehr süßen Backblog namens Sugary Winzy . Unten unsere Variante mit Liebe für Sie.

So sehen unsere Cookies normalerweise aus.

Zutaten

Menge: viele Herzen
Zubereitungszeit: 45 Minuten (inkl. Backen)

  • 330 Gramm ungesalzene Butter
  • 100 Gramm Kristallzucker
  • 85 Gramm Puderzucker
  • ½ Teelöffel Salz
  • 375 Gramm Mehl
  • ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe (optional)

Vorbereitungsmethode

  1. Backofen auf 150℃ vorheizen
  2. Butter in eine große Rührschüssel geben und glatt rühren
  3. Kristallzucker hinzugeben und gut verrühren
  4. Puderzucker und Salz dazugeben und glatt rühren
  5. Dann das Mehl hinzufügen und mischen, bis es vollständig eingearbeitet ist
  6. optional: fügen Sie ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu. Mischen Sie die Farbe mit dem Teig, bis alles gut vermischt ist
  7. Wenn Sie die Kekse mit (Herz-) Formen ausstechen möchten, wickeln Sie den Teig in Frischhaltefolie und lassen Sie ihn etwa 15 Minuten im Kühlschrank abkühlen
  8. Dann teilen Sie den Teig in zwei oder drei Portionen. Portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Ausstecher Kekse formen
  9. Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 15 Minuten backen (währenddessen selbst beobachten)
  10. aus dem Ofen nehmen und noch sehr warm leicht mit etwas Kristallzucker bestreuen
  11. lass sie abkühlen und pack sie in eine Tüte oder Kiste, mach was schönes daraus ❤️

Und fertig sind deine süßen, selbstgemachten Valentinstagsgeschenke!

Wissen Sie schon, wen Sie zum Valentinstag überraschen werden?

Mariko Naber

Autor - Mariko Naber
Mariko ist das fröhliche Gehirn hinter Happlify. Zusammen mit ihrem Partner Mark betreibt sie Sell your stuff online, die Branding-Agentur Loaded Ink BNO und Atelier Naber . Sie liebt Wohlfühlen, zufällige Taten der Freundlichkeit, Fleischbällchen, Schokoladenmousse, Zeit mit der Familie, Zee, Piña Colada, Zucker & Gewürze und alles Schöne 💛

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Suchen